KinoKritik: Fast & Furious 7

Autos können nicht fliegen? Dann schaut euch mal Fast & Furious 7 an!

Handlung:

Im siebten Teil bekommt es Doms Team mit einem weiteren Shaw zun tun. Und zwar der Bruder von Owen Shaw, Deckard. Der will Rache, und dafür soll jeder aus der Crew ausgeschaltet werden. Um Shaw zu finden, geht die Crew sogar einen Deal mit der Regierung ein.

Meine Meinung:

Seit dem 1. April läuft F&F 7 bei uns in den Kinos. Ich war bei der Vorpremiere, hatte aber keine allzu großen Erwartungen, immerhin ist es schon der siebte Teil. Zumindest war ich gespannt, wie man das Ableben von Paul Walker im Film gelöst hat. Für meinen Geschmack hat man dies richtig gut hinbekommen. Was mir sonst noch an dem Film gefallen hat und was nicht, hab ich mal in ner kleinen Liste für euch zusammengefasst.

Pro:

  • handgemachte Action…
  • Dwayne “The Rock“ Johnson…
  • Over the Top Action
  • Kurt Russell
  • Endsequenz
  • coole Autos

Contra:

  • …aber auch CGI vorhanden
  • …der leider zu wenig auf der Mattscheibe zu sehen ist
  • Soundtrack! Ist jetzt nicht so mein Fall
  • Vin Diesel seine Sprüche(der haut ja einen Oneliner nach dem anderen raus)
  • mit knapp 140min. etwas langatmig
  • Kamera hat mir in einigen Actionszenen nicht gefallen

Für mich ist Teil 5 immer noch der Beste der Reihe. Aber auch Teil 7 weiß zu unterhalten, und ist für einen spaßigen Kinoabend bestens geeignet. Und meine oben genannten Kritikpunkte sollte man nicht zu ernst nehmen. Fans der Reihe gehen sowieso in’s Kino, oder haben ihn längst gesehen. Nicht umsonst hat der Streifen schon über 1 Milliarde Dollar eingespielt. Was sicherlich auch an Paul Walker liegen könnte.

Fazit:

Coole Typen, krasse Action, nackte Haut, fette Karren. Genau sowas möchte man doch sehen wenn man in F&F geht, und genau das bekommt man auch.

 

Wertung: 3,5/5


Info

Kinostart: 01.04.2015

Schauspieler: Vin Diesel, Paul Walker, Dwayne Johnson, Jason Statham, usw.

Regisseur: James Wan

Genre: Action

Laufzeit: 137 Minuten

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KinoKritik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu KinoKritik: Fast & Furious 7

  1. Pingback: LeberwurschtJoe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s