CouchKritik: Can a Song Save Your Live?

Mark Rufallo, Keira Knightley, eine Prise Humor und ganz viel Musik. Wem diese Zusammenstellung gefällt, der bekommt einen wunderbaren Feel-Good Movie präsentiert.

Handlung:

Der gefeuerte Musikproduzent Dan Mulligan hört eines abends in einer Musik-Bar die bezaubernde Stimme von Gretta. In ihr erkennt Dan enorm viel Potenzial, deswegen er sie fragt, ob sie mit ihm zusammen arbeiten möchte.

Meine Meinung:

Endlich gibt es diesen Film für einen schmalen Taler zu kaufen. Nicht das ich geizig wäre, aber 17,99€ für eine Blu-ray? Man kann es auch übertreiben.

Ich liebe Feel-Good Movies (wer eigentlich nicht 🙂 ?), und deswegen mag ich auch diesen Film. Die Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie, vor allem Keira Knightley als Gretta liefert hier ordentlich ab. Die ganzen Musikeinlagen im Film, wurden von ihr selbst gesungen! Und Mark Rufallo verkörpert den versoffenen, gefeuerten, erfolglosen Musikproduzenten sehr authentisch. Einzig Adam Levine (Maroon 5), der Freund von Gretta, kann da nicht ganz mithalten. James Corden, den meisten vielleicht besser bekannt aus The Late Late Show, einer amerikanischen Late Night Show, spielt den besten Freund von Gretta. Den Kerl mag ich einfach. Die ganzen Szenen in denen Musik gespielt wird, machen einfach Spaß, weil sie so authentisch wirken. Und das alles außerhalb von irgendwelchen Studios. Warum? Weil sie quasi kein Geld bekommen haben für ein Demo-Tape, deswegen sie die Idee haben, alles selbst aufzunehmen. Und jeder Song wird an einem anderen Ort gespielt. Somit sieht man auch einiges von New York. Was dazu führt, dass wir wunderschöne Bilder präsentiert bekommen. Man spürt richtig die Liebe zur Musik. Ist ja auch auch kein Wunder, wenn man mal guckt, wer hier Regie geführt hat. John Carney! Der hat auch schon für den Film “Once”, einen Oscar in der Kategorie “bester Song” erhalten. Ach, und Hailee Steinfeld ( “True Grit” und “Pitch Perfect 2”), sieht man hier auch mal wieder. Sie ist einfach bezaubernd.

Fazit:

Es ist immer wieder schön, wenn man einen Film in seiner Sammlung hat, den man sich immer und immer wieder anschauen kann. Und genau solch ein Film ist: “Can a Song Save Your Live”.

Wertung: 4/5


Info

: 29. 12. 2014

Schauspieler: Keira Knightley, Mark Rufallo, Adame Levine, Hailee Steinfeld, James Corden, Catherine Keener

Regisseur: John Carney

Genre: Drama, Musik, Komödie, Romanze

Laufzeit: 104 Minuten

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter CouchKritik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu CouchKritik: Can a Song Save Your Live?

  1. Pingback: LeberwurschtJoe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s